Hirmer

Die mit zahlreichen Geranien geschmückte Fassade des Stammhauses von Hirmer bietet Touristen in der belebten Münchner Kaufingerstraße ein beliebtes Fotomotiv. Auch im Geschäft werden Besucher aller Welt seit über 100 Jahren willkommen geheißen – nun in einem Ambiente mit hochwertigem Interieur von umdasch The Store Makers, ausgeführt nach einem Konzept des Architekturbüros Gruschwitz.

Hochwertige Materialien

Das Konzept wurde von dem Designbüro Gruschwitz in Zusammenarbeit mit Herrn Albrecht Prinz von Croy (Hirmer) vorgegeben. Hierfür kamen penibel ausgewählte Materialien wie zum Beispiel Kernesche und Messing zum Einsatz. Vor allem auf speziell veredelte Oberflächen, beispielsweise brünierte Stahlteile, wurde besonderes Augenmerkt gelegt.

Mitarbeit bei GRUSCHWITZ GMBH

Das Projekt wurde innerhalb meiner Tätigkeit bei der Gruschwitz GmbH, einem Büro für Interior Design erarbeitet und ausgeführt. Mitarbeit bei Konzeptionierung und Ausführung.

Klicken Sie hier für mehr Informationen zur Gruschwitz GmbH.

Hirmer

Persönliches Wohlfühlambiente auf 1000 Quadratmetern – mit Liebe zum Detail.